Testimonials

Anlagenfhrer/in EFZ

«Dank miar lauft d’Produktion iwandfrei» Planen, einrichten, steuern, überwachen, kontrollieren und optimieren – Anlagenführer/innen haben einen abwechslungsreichen Beruf. Im Team bedienen sie grosse Produktionsanlagen und stellen die Qualität der hergestellten Produkte sicher. Matthias Boller, 2001 2. Lehrjahr

Automatiker/in EFZ

«I beheba jedi Störig» Wen Steuerungen geplant und konstruiert, Maschinen gewartet und Störungen behoben werden müssen, dann kommen Automatiker/innen zum Zug. Der herausfordernde Beruf bietet viel Abwechslung und eine grosse Portion technisches Know-how. Sebastian Riedi, 1997 2. Lehrjahr

Kaufmann/-frau (Dienstleistung und Administration) EFZ

«I liaba Abwechslig» Kaufleute kommen in den verschiedensten Abteilungen eines Unternehmens zum Einsatz. Egal ob Marketing, Spedition, Buchhaltung oder Personalwesen – ohne die vielseitig einsetzbaren Allrounder geht heute nichts mehr. Darleen Schläpfer, 2001 2. Lehrjahr

Schreiner/in EFZ

«Dank Fiutscher lernt man viele Berufe besser kennen und bekommt einen guten Einblick in die Berufswelt.» Shannon Vieli, Vals, Schreiner Lehrling 3. Lehrjahr Gartmann Holzbau, Vals (Gruppe Bianchi Bau AG und Richard Schmid AG)

Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

«Bi miar schmilzt nid nur Metall» Anlagen- und Apparatebauer/innen sind Spezialisten der Metallbearbeitung. Aus Blechen, Profilen und Rohren bauen sie die verschiedensten Apparate, Maschinen und Anlagen zusammen. Maximilian Lienert-Mayer, 2000 3. Lehrjahr

Zeichner/in EFZ

«Während der Lehre durfte ich an Fiutscher den Beruf des Zeichners EFZ Ingenieurbau am CAD erklären. Viele kennen den Unterschied zwischen dem Beruf des Zeichners Ingenieurbau und Zeichners Architektur gar nicht.» Gian-Reto Jenny, Zeichner EFZ Ingenieurbau, CWZ AG, Bauingenieure Chur

Strassentransportfachmann/-frau EFZ

«Fiutscher ermöglichte mir den Einblick in den Beruf Strassentransport-Fachmann/frau, unter dem ich mir anfangs nicht viel vorstellen konnte.» Nina Gartmann, Strassentransportfachfrau, Chr. Guyan AG Schiers

Drogist/in EFZ

"Drogistin isch min Bruaf, will i der Kundakontakt spannend fina und da Lüt gera bi gsundheitlicha Problem helfa." Solana Dietrich, Jahrgang 1999, 4. Lehrjahr (Lehrbetrieb: Drogaria Flepp, Ilanz)

Informatiker/in EFZ

«Mini Zuakunft isch digital» Im Zuge der Digitalisierung wird der Beruf des Informatikers immer wichtiger. Als Allrounder und Problemlöser sorgen sie dafür, dass die IT-Infrastruktur im Betrieb reibungslos läuft. Samuel Maissen, 1999 4. Lehrjahr

Alle Testimonials ansehen >
Zu den Berufen mit Ihren Ausstellern >

Termine

Grischa-Hair-Talent
Samstag, ab 12.30 Uhr Gesucht wird das grösste Grischa-Hair-Talent. Ein Wettbewerb von coiffuresuisse Graubünden mit Fachjury, Eventzelt
CONDITORIA
Täglich
Ausstellung der Schaustücke der Bäcker-Konditor-Confiseur-Lernenden, Stand 202
2. Brückenschlag-Tagung
Mittwoch, ab 15.00 Uhr
Austausch zwischen Lehrpersonen; Berufsbildner und Berufsberater - Thema: Digitalisierung und Generation Z in Schule und Berufswelt, Rundgang und Eventzelt (auf Anmeldung)
Sonderpreis Graubünden Holz
Donnerstag, ab 17 Uhr
Preisverleihung des Sonderpreises Graubünden Holz, Eventzelt (auf Anmeldung)
Modeshow
Freitag um 10.15 Uhr und um 14.45 Uhr
Grosse Modeshow mit Kleidungsstücken kreiert, geschaffen und auf dem Catwalk vorgetragen von den Lernenden des Lehrateliers für Bekleidungsgestaltung, Stadthalle
Aussteller-Apéro
Freitag, 16.30 Uhr
Gemeinsamer Austausch, Stand 226
Tag der Weiterbildung
Samstag, ganztags
Fachleute zu allen Weiterbildungsangeboten geben Auskunft
Führungen für Fremdsprachige
Samstag und Sonntag Führungen durch die Ausstellung für Fremdsprachige in Arabisch; Dari; Portugiesisch; Tamilisch; Tigrinya und Türkisch (Anmeldung erforderlich; Flyer hier)
Siegerehrung CONDITORIA
Sonntag, 14.00 Uhr
Die Siegerinnen und Sieger des Bäcker-Konditor-Confiseur-Wettbewerbs werden gekürt, Eventzelt